User Tools

Site Tools

Follow us!

  • Facebook Logo
  • Twitter Logo

E-Mail

mail [at] sexindustry-kills [punkt] de
Translations of this page:

prostitutionmurders:de:dominique_m

Dominique Monrose

Quelle: Polizei

31 Jahre

Mordzeit und -ort

Ende 1993, Frankfurt

Fundort: nahe der A661, bzw. Friedberger Landstraße

Hintergründe

Dominique stammte von der Karibikinsel Martinique.

Dominique war schwer drogenabhängig. Man warf ihr auf dem Strich vor, dass sie die Preise der anderen kaputt mache. Zum Zeitpunkt ihres Todes befand sie sich in einem Methadon-Program und lebte bei einem älteren Mann (einem ehemaligen Freier) in der Wohnung. Dieser meldete sich nach ihrem Verschwinden bei der Polizei.

Dominiques Torso wurde an der Friedberger Landstraße in einem Gebüsch aufgefunden, in Plastiksäcke verpackt. Weitere Leichenteile wurden 1994 an der Bundesstraße 40a in der Nähe des Flughafens entdeckt. Die Extremitäten waren fachmännisch abgetrennt worden. In der Nähe lagen Beutel mit Tierknochen und Gewebeteilen. Ihr Kopf fehlt bis heute.

Der Mord an Dominique M. fiel in die Zeit des Prostituiertenmörders Stefan Schmitz. Im Zuge der Emittlungen in Bezug auf den Prostituiertenmörder Manfred Seel, wird auch geprüft ob dieser für den Mord an Dominique verantwortlich sein könnte.

Quellen

prostitutionmurders/de/dominique_m.txt · Last modified: 2016/05/23 18:54 by hanna